Carsten Lögering Theaterautor

Horrido und Waidmannsheil

Erscheinungsjahr:
2012
Genre:
Komödie
Spieldauer:
120
Bühne:
Gaststube
Ensemble / Variationen:
  • 9 Personen – 5m,4w
Hier bestellen:
Kostenlose Leseprobe:

Inhalt des Stückes

Die Inhaber des Bockwirtshauses Maria und Frank Beermann stehen am Rande ihrer Existenz. Ein Weiterbetrieb ihres Jagdhotels scheint unmöglich. Umsatz und Gäste bleiben mit Ausnahme von ihrem Stammkunden Willi meist aus. Was tun?

Unerwarteter Weise, beziehungsweise versehentlich, füllt sich das Gasthaus und die Lage scheint sich zu entspannen. Doch von nun an geht es im Lokal hoch her. Ein reicher, fast blinder, Jäger schießt auf alles, was sich bewegt. Sein tollpatschiger Chauffeur lässt keinen Fettnapf aus. Und zu allem Überfluss sind da noch zwei weibliche Jägerinnen von denen eine kein Blut sehen kann…

Nebenbei tyrannisiert der skrupellose Bürgermeister, dem sein eigenes Portemonnaie wichtiger ist als die Interessen der Gemeinde, die beiden Wirtsleute.

Seine naive Sekretärin, die stets ihre weiblichen  Reize einsetzt, ergänzt das Ensemble und das Bockwirtshaus verwandelt sich in ein Tollhaus.

Es beginnt ein amüsantes Spiel voller Verwechselung, Komödie und Jägerei! In diesem Sinne Waidmannsheil…


Plattdeutsch ist das Theaterstück unter dem Titel:

Dreevjagd dör´t Weertshuus

im „Reinehr Verlag“ erhältlich.