Carsten Lögering Theaterautor

1,2,3… Oberkörper frei

Erscheinungsjahr:
2013
Genre:
Komödie
Spieldauer:
100
Bühne:
Flur in einem Mehrfamilienhaus
Ensemble / Variationen:
  • 9 Personen – 4m,5w
  • 9 Personen – 5m,4w
  • 10 Personen – 4m,6w
  • 10 Personen – 5m,5w
Hier bestellen:
Kostenlose Leseprobe:

Inhalt des Stückes

Die Studenten Karolin und Jens vermieten die neben ihrer Wohnung liegende und leerstehende Dachgeschosswohnung an die Filmproduktionsfirma von Ralle Schwansen. Dieser will dort den Film „1,2,3… Oberkörper frei“ drehen. Soweit so gut.
Das Dumme ist nur: Die Wohnung gehört nicht den beiden, sondern Heinz und Heidi Klatschmann, die im selben Haus im Erdgeschoss wohnen.
Was Karolin und Jens nicht wissen ist, dass Ralle in der Wohnung einen Pornofilm drehen will. Das Chaos im Mehrfamilienhaus beginnt.
Die senile Oma Grete aus dem 2. Stock möchte ständig in dem Film mitspielen und die beiden Hauptdarsteller des Films, Randy Andy und Jacky Jacqueline, haben ihre eigenen kleinen Problemchen.
Zu allem Überfluss nimmt die pedantische Frau Ziege vom Ordnungsamt das Mietshaus genauer unter die Lupe.
Im Dachgeschoss wird es also in der nächsten Zeit garantiert nicht langweilig…

PS: Mein absolutes Lieblingstheaterstück!

Die Verwechslungskomödie ist herrlich frivol und an vielen Stellen eindeutig zweideutig… ein echter Knaller wie ich finde…

Im Jahr 2013  konnte ich mit diesem Stück beim „Autorenwettbewerb von mein-theaterverlag“ den ersten Platz belegen.