Liebe vergeht - Hektar besteht
De plattdütschen ut Köhlen

Kreuzfahrt im Schweinestall
Theatergruppe Eschbachtal

Der Grillclub mit dem roten Auto
Theatergruppe Bramsche

Bühnenbild
KLT Straelen

Der Grillclub mit dem roten Auto
Theatergruppe Spetzerfehn

Home

Hallo Theaterfreunde!

Willkommen auf meiner Theater-Homepage.

Ich möchte euch auf dieser Seite einen kleinen Überblick über meine hoch- und plattdeutschen Theaterstücke geben.

 

Aktuelles

Zwei nagelneue Theaterstücke:

Das Mumien-Trödel-Trauma

Ein Mumien-Trauma-Trödel-Theaterstück mit viel Witz, Humor, abenteuerlichen Kostümen und einer spannenden und rasanten Handlung… versprochen 😉!

Inhalt:

Waldemar „Waldi“ Zimmerschiet ist Trödelhändler aus Leidenschaft. Zum Leidwesen seiner Frau Helene besitzt er jedoch keinerlei Geschäftssinn und seine Sammelleidenschaft treibt beide an den Rand der Insolvenz. Unerwartet taucht der zwielichtige Kunsthändler Berger bei Waldi auf, um die finanzielle Schieflage des Trödelhändlers zu seinen Gunsten auszunutzen. Dieser vermutet nämlich, dass sich in Waldis Trödelsortiment ein unbekannter Original-Picasso befindet. Berger will Waldi um das Kunstwerk bringen, ohne dass dieser überhaupt davon weiß. Als aber Helene ihren Trödel-Waldi eines Tages zum Aufräumen zwingt, entdeckt dieser eine Holzkiste mit einer echten Mumie in seinem Geschäft. Sofort wittert Waldi das große Geschäft und will seinen Trödelladen zum Museum umbauen. Dies wiederum will Berger verhindern. Er stiehlt die echte Mumie aus Waldis Laden und tauscht sie gegen seine treudoofe und naive Assistentin Emma aus. Die als Mumie verkleidete Emma soll Waldi aushorchen, sich heimlich im Trödelgeschäft nach dem Picasso umschauen und Waldi langsam, aber sicher in den Wahnsinn treiben. Und dies gelingt auch beinah…

Die Komödie ist variabel besetzbar.

8 Personen – 4m/4w oder 5m/3w oder 3m/5w

9 Personen – 5m/4w oder 4m/5w oder 3m/6w


Im Kloster ist der Teufel los

Eine rabenschwarze Komödie mit “himmlischem” Beginn und “teuflischem” Ende.

Inhalt:

Im kleinen Kloster Sankt Nepomuk ist die Welt augenscheinlich in Ordnung. Doch hinter der klösterlichen Fassade geht es drunter und drüber. Der Klosterleiter, Vater Tobias, hat permanent Frauengeschichten. Sein Braumeister Willi schaut regelmäßig zu tief in seinen Bierkrug und Gärtner Hanno baut im Klostergarten heimlich Haschisch an. Alle drei wissen um ihre Verfehlungen, dennoch führen sie ein zufriedenes und glückliches Leben. Bis eines Tages der Kardinal einen Aufpasser ins Kloster einschleust… den Teufel oder besser gesagt: Frau Äbtissin Walburga Teufel. Und die macht ihrem Namen wahrhaftig alle Ehre. Das süße Leben scheint ein jähes Ende zu haben. Das Klostertrio jedoch schmiedet zusammen mit ihrem Freund, dem Bestatter Jan-Fiete, einen raffinierten Plan, um Äbtissin Teufel wieder los zu werden. Leider hat der Plan diverse Lücken und ist an Irrsinn kaum zu überbieten…

Die Komödie ist variabel besetzbar.

8 Personen – 4w/4m oder 3w/5m

9 Personen –  5w/4m oder 4w/5m